Abendvorträge im Rahmen der Ausstellung "Die Weltmaschine" im Schlauen Haus Oldenburg

Vom 8. Februar bis 27. April 2013 kann im Schlauen Haus in Oldenburg die Ausstellung "Die Weltmaschine" besichtigt werden. Diese steht im Zusammenhang mit dem Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) am Forschungszentrum CERN in Genf, mithilfe dessen Fragen rund um den Urknall, das Universum, die Masse und die Antimaterie untersucht werden.

Im Rahmen dieser Ausstellung finden Abendvorträge von Wissenschaftler/innen aus Bremen und Oldenburg statt:

11. Februar 2013, 19:30-21:00: Vom Anfang und Ende der Welt: Teilchenphysik und Kosmologie. – Prof. Dr. Jutta Kunz-Drolshagen, Institut für Physik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

25. Februar 2013, 19:30-21:00: Schwarze Löcher, Wurmlöcher, Zeitreisen. – Dr. Valeriya Kagramanova, Institut für Physik, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

4. März 2013, 19:30-21:00: Dunkle Materie im Universum. Prof. Dr. Claus Laemmerzahl, Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM), Bremen

11. März 2013, 19:30-21:00: Höhe, Breite, Länge und Zeit - gibt es mehr als diese vier bekannten Dimensionen? - PD Dr. Betti Hartmann, Jacobs University Bremen

Für weitere Informationen:
http://www.schlaues-haus.info/veranstaltungen.html